Du hast die Wahl!



Hamburg. Der Würfel ist gefallen. HAMBURG PRIDE 2013. Im Oktober 2012 wurde das CSD-Motto von Vereinsmitgliedern von Hamburg Pride e.V. und weiteren Vertretern der Hamburger Community erarbeitet: Mehrheit für Vielfalt – Du hast die Wahl! Dieses Motto galt es anschließend auch grafisch zu gestalten. „Der Slogan lehnt an die bevorstehende Bundestagswahl an. Dennoch wollen wir uns mit dem Motiv nicht nur auf diese beziehen. Jede Alltagsentscheidung, die wir treffen, kann zu mehr Vielfalt führen“, erklärt Marc-Pierre Hoeft, Pressesprecher von Hamburg Pride e.V., die Idee hinter dem Motiv. Entwickelt wurde das Key Visual von der Hamburger Werbeagentur Grabarz & Partner – natürlich auf ehrenamtlicher Basis.

Unter dem Motto „Mehrheit für Vielfalt – Du hast die Wahl!“ fordert der HAMBURG PRIDE 2013 die rechtliche Gleichstellung der LGBTQI-Gemeinschaft; eine Forderung, die auch bei der bevorstehenden Bundestagswahl im September 2013 relevant ist. Bereits Ende letzten Jahres entwickelten Vereinsmitglieder von Hamburg Pride e.V. sowie weitere Vertreter der Community den Slogan, mit dem sich der HAMBURG PRIDE in diesem Jahr vom 27. Juli bis zum 4. August 2013 präsentiert.

Die Hamburger Werbeagentur Grabarz und Partner visualisierte das diesjährige Motto und schenkte dem Motiv gleich mehr als nur ein Gesicht. Auf den Namen Rubikuss getauft, zeigt das CSD-Visual 2013 einen Rubik-Würfel, bei dem die einzelnen Elemente mit (sich) küssenden Gesichtern versehen wurden. Aussage der Kampagne ist dennoch nicht, wählen zu können, wen man küsst; das Motiv kommuniziert auf charmante Weise, dass jeder einzelne aus der Community – egal ob Hetero-, Homo-, Bi- oderTranssexuell – Entscheidungen treffen kann und muss, die zu mehr Vielfalt im Alltag, aber natürlich auch im Berufsleben oder im Sportverein führen können. Wer die Wahl hat, hat die Qual? Dass dem nicht immer so sein muss, ist eine weitere Kernaussage der diesjährigen Kampagne. Hamburg Pride e.V. spricht zwar keine Wahlempfehlung aus, möchte aber dennoch das Jahr der Bundestagswahl als Plattform nutzen, seinen Forderungen noch mehr Ausdruck zu verleihen.

Bei der Wahl sollten die Interessen eines jeden selbst im Vordergrund stehen, doch auch die Rechte und Interessen der Community sind ausschlaggebende Gründe, die zu einer wahlrelevanten Entscheidung führen können.

„Inwiefern eine Mehrheit für Vielfalt stehen kann, konnten wir aktuell in unserem Nachbarland Frankreich beobachten. Präsident Hollande machte die rechtliche Gleichstellung homosexueller Paare zu einem Wahlversprechen, an das er sich dann – trotz Protesten und Gegendemonstrationen – gehalten hat“, erklärt Marc-Pierre Hoeft die weiterführende Idee hinter dem Motiv.

source / author : Gaybars.eu



       

Der Harbour Pride 2018 Der HARBOUR PRIDE präsentiert sich wie schon im letzen Jahr neben den Fischauktionshallen und lädt zum feiern und chillen.

PINK INC. im Hamburg PINK INC. nimmt Euch mit auf einen Kurztrip in den Urlaub: Ab ins Park Café Schöne Aussichten! PINK INC. – COCO ISLAND
Am Samstag, den 30. Juni 2018,


Jahr der Frau_en im Schwules Museum Berlin Jahr der Frau_en im Schwules Museum Berlin von 1 jan bis 31 dec 2018.Studie über geschlechtliche Diskriminierung in der Kunstwelt. Ausstellung , Vorträge ,Führung und diskussion.

EASTER BERLIN 2018 Eine Woche / Wochenende voller Partys, Meetings, Drinks, Events und den Mr. Leather Berlin Wahlen am Samstag. Das ist Berlin Easter.

Die 10 GAY GAMES in Paris Die übernächsten Gay Games finden 2018 in Paris statt. Die französische Hauptstadt setzte durch. PARIS 2018.

Grindr macht Nutzer überwiegend unglücklich Die Nutzung von Grindr macht Nutzer überwiegend unglücklich und enormen Zeitverlust und gibt viel Einsamkeit.

Enrique Doleschy aus Mainz ist MR GAY GERMANY 2018 MR GAY GERMANY 2018 ist Enrique Doleschy aus Mainz. Das Finale fand im Bootshaus in Köln statt am 3 dec.2017.